Punkt oder Komma - Zeichensetzung üben

 

Im Folgenden finden Sie eine Unterrichtsanregung zu den Kompetenzbereichen "Sprache und Sprachgebrauch untersuchen" sowie "Schreiben: richtig schreiben". In dieser Unterrichtsanregung geht es insbesondere um Punkt und Komma, also um Zeichensetzung. Die Anregung ist dem Fach Deutsch zugeordnet und richtet sich an Schülerinnen der Jahrgänge 6 oder 7 an Realschulen. Es sollte eine Bearbeitungszeit von ca. 2 Stunden veranschlagt werden. Die Unterrichtsanregung eignet sich für die selbstständige Bearbeitung durch die Schülerinnen und Schüler. Sie basiert auf Teilen aus dem Lehrwerk "Praxis Sprache 6. Druck A" aus dem Westermann Verlag. Die Materialien, die über die Links in der rechten Spalte aufgerufen und heruntergeladen werden können, sind diesem Unterrichtswerk entnommen. Detaillierte Quellenangaben finden sich in den jeweiligen Materialien. Digitale Werkzeuge / Geräte werden nur zum Download und Ausdruck der Materialien benötigt.

 

Kompetenzen im Sinne des Kerncurriculums Deutsch werden wie folgt gefördert. Die Schülerinnen und Schüler:

  • wenden Grundregeln der Zeichensetzung an:
    • Satzschlusszeichen
    • Komma bei Aufzählung und zwischen einfachen Hauptsätzen
  • leiten zunehmend selbstständig Rechtschreibregeln ab.
  • unterscheiden und verwenden (…) Aussagessatz.

 

Hinweise für Schülerinnen und Schüler, die die Aufgabenstellungen selbstständig bearbeiten wollen:

 

Phase 1 – Vorwissen aktivieren

Überlege, was Du alles schon über die beiden Satzzeichen „Punkt“ und „Komma“ weißt.

Schreibe in Form eines Brainstormings alle Regeln, Gedanken und Fragen, die Du mit den beiden Satzzeichen verbindest, auf.

 

Phase 2 – Übung

Schaue Dir den Laufzettel zu den Stationen an.

Über den Link in der rechten Spalte kannst du den "Laufzettel" herunterladen und ausdrucken.

Beginne mit den einfachen Aufgaben und bearbeite erst danach die schwierigeren Aufgaben.

Jedes Aufgabenblatt besteht aus einem Text, bei dem du entscheidest, wo der Punkt oder das Komma gesetzt werden muss. Lies jeden Text mindestens zweimal laut jemand anderem vor und schreibe die Texte erst im Anschluss mit den Satzzeichen auf.

Die insgesamt sechs Arbeitsblätter kannst du über den Link in der rechten Spalte herunterladen und ausdrucken.

 

Phase 3 – Vertiefung

Schreibe nun Merksätze, die erklären, wann man einen „Punkt“ setzt und wann man ein „Komma“ setzt.

Falls Du Hilfe brauchst, nutze das AB „Regeln bei Kommasetzung Lückentext“. Zu diesem Lückentext gibt es ein Lösungsblatt. Arbeitsblatt und Lösung findest du - wo? - genau => in der rechten Spalte!

 

 Viel Spaß und gutes Gelingen!

 

Hinweise für begleitende Erwachsene:

 

Phase 1 (s.o.)

Unterstützen Sie Ihr Kind, indem Sie es fragen:

  • Wann benutzt Du einen Punkt?
  • Wann benutzt Du ein Komma?
  • Was ist für dich schwierig?
  • Was würdest Du gerne noch wissen über die Verwendung der beiden Satzzeichen?

Sammeln Sie die Antworten, Gedanken und Vermutungen schriftlichen und lassen Sie auch Fehler zu.

Bitte nutzen Sie hierfür nicht das Lehrwerk oder andere Materialien. Es geht um die Informationen, die ohne Materialien präsent sind. 

 

Phase 2 (s.o.)

Reden Sie mit Ihrem Kind gemeinsam über den Laufzettel und lassen Sie sich den Ablauf von Ihrem Kind vorstellen.

Im Anschluss sollte sich Ihr Kind die Aufgaben auf den ABs selbstständig erschließen.

Auf jedem Arbeitsblatt findet sich ein Text ohne Satzzeichen. Ihr Kind soll den Text zuerst laut lesen, um durch das Lesen bereits zu erkennen, wo das Komma oder der Punkt stehen müssen. Hier könnten Sie Ihrem Kind als Zuhörer dienen.

 

Phase 3 (s.o.)

Unterstützen Sie Ihr Kind, indem Sie ihm das folgende Satzgerüst als Möglichkeit aufzeigen, wie man eine Regel formulieren kann.

Satzgerüst: Wenn…, dann…

Falls Ihr Kind gar nicht weiter weiß, geben Sie ihm das Arbeitsblatt „Regeln bei Kommasetzung Lückentext“.

Bereitgestellt von: Niedersächsische Landesschulbehörde, Fachberatung Deutsch, 04.2020

Letzte Änderung: 29.04.2020

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln